Real Estate Forum Rhein-Main 2016


Die Mainmetropole platzt aus allen Nähten. Vergleichbar mit Immobilienhochburgen wie München und Hamburg profitiert Frankfurt von einer starken Zuwanderung. Jährlich zählt die Stadt schätzungsweise 15.000 Einwohner mehr. Und so hat sich auch im Jahr 2015 das seit Jahren anhaltende Bevölkerungswachstum weiter fortgesetzt. Zum Jahresende lebten annähernd 725.000 Menschen mit Hauptwohnsitz in der größten hessischen Kommune. Damit ist innerhalb von zehn Jahren die Bevölkerung um rund 95.000 gewachsen – und wenn sich der Trend in diesem Tempo fortsetzt, könnte Frankfurt laut Zahlen des Amts für Statistik und Wahlen in den kommenden 20 Jahren die Marke von über 900.000 Einwohnerinnen und Einwohnern erreichen. Auf welche Szenarien am Immobilienmarkt wird sich die Metropolregion Frankfurt in Zukunft also einstellen müssen?

Auszug aus dem Programm: