Real Estate Forum München 2016

In München nichts Neues – könnte man aufgrund der anhaltend guten wirtschaftlichen Lage der bayerischen Landeshauptstadt auch in turbulenten Zeiten mit Brexit & Co. sagen. Besonders die Nachfrage für Wohn- und Geschäftsimmobilien ist laut der Süddeutschen Zeitung nach wie vor immens. Um dem Bedarf gerecht zu werden, wurden seit 2011 im Schnitt rund 6.600 neue Wohnungen im Jahr gebaut. Eine beachtliche Zahl, aber bei weitem zu wenig, gehen manche Schätzungen von einem Bedarf um die 20.000 Einheiten pro Jahr aus. Das Unterangebot bildet sich auch im Markt ab. Laut Studien von Savills und JLL ist das Mietniveau deutlich gestiegen, kann aber noch nicht mit der Kaufpreissteigerung mithalten. Doch niedrigen Renditen zum Trotz sagt CBRE einen weiterhin lebhaften Immobilieninvestmentmarkt voraus. Herausforderungen gibt es also genug – doch wie sehen die Lösungen aus?

Auszug aus dem Programm: